Neue Richtlinie zum Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien

Zuschüsse für Solaranlagen und Biomasseanlagen angehoben – BAFA weist auf neue Förderkonditionen hin.


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat mit Richtlinie vom 23.03.2002 das Marktanreizprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien geändert. Insbesondere die Zuschüsse für Solaranlagen und Biomasseanlagen wurden angehoben.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert hiernach mit Festbeträgen die folgenden Maßnahmen:

Die Errichtung von thermischen Solarkollektoren mit 92 Euro (bislang 87 Euro) je angefangenem Quadratmeter errichteter Brutto-Kollektorfläche, höchstens jedoch 25.000 Euro je Einzelanlage. 
Die Errichtung automatisch beschickter Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse bis 100 kW mit 55 Euro (bislang 52 Euro) je kW errichteter installierter Nennwärmeleistung.
Neu ist die Mindestförderung von 1500 Euro bei Anlagen, die einen Kesselwirkungsgrad mit mindestens 90 % haben.
Photovoltaikanlagen für Schulen mit 3000 Euro je Einzelanlage.
Die Schulen müssen sich nicht mehr zur Teilnahme an einem begleitenden BEO-Messprogramm verpflichten. Schulträger können die Förderung jetzt auch für Grundschulen beantragen.
Für Anträge, die bis zum 22.03.2002 eingegangen sind, wird noch die bisherige Richtlinie vom 23.07.2001 angewendet.

Das Marktanreizprogramm erfreut sich weiterhin einer außerordentlich hohen Nachfrage. Im Jahr 2001 wurden beim BAFA über 116.000 Anträge eingereicht, das sind ca. 10.000 Anträge mehr als im Vorjahr.

Ziel des Marktanreizprogramms ist es, im Interesse einer zukunftsfähigen nachhaltigen Energieversorgung und angesichts der nur begrenzten Verfügbarkeit fossiler Energieressourcen sowie aus Gründen des Umwelt- und Klimaschutzes den Anteil erneuerbarer Energien im Energiemarkt zu erhöhen. Das Marktanreizprogramm wird auch im Jahr 2007 fortgeführt.

So erreichen Sie uns:

Grünbaum & Sorg GbR
Schildgasse 19
90403 Nürnberg

Tel: 0911-22 74 39
Fax: 0911-22 56 61
Mail: info@gruenbaum-und-sorg.de

Geschäftszeiten:

Mo.- Do. 7.30-12.00 - 13.30-17.00 Uhr
Freitag 7.30-14.00 Uhr