Legionellen

Was sind Legionellen?

Legionellen sind bewegliche Stäbchenbakterien mit einer durchschnittlichen Länge von 2 - 5µm und einem Durchmesser von 0,5 - 0,8µm. Sie sind weltweit in Oberflächenwassern und im Boden verbreitet. Sie kommen auch in geringer Anzahl im Grundwasser vor. Daher können sie auch in dem von Wasserwerken geieferten Trinkwasser Legionellen in überwiegend sehr geringer Konzentration befinden.

Worauf muss ich achten?

In der 1. Änderungsverordnung, die am 1. November 2011 in Kraft getreten ist, wurde die Untersuchung auf Legionellen neu geregelt. Seitdem wurden auch gewerbliche Betreiber, die Warmwasser über eine Großanlage bereitstellen wie z.B. Vermieter von Mehrfamilienhäusern explizit in die Anzeige- und Untersuchungspflichten bezüglich Legionellen einbezogen.

Welche Untersuchungspflichten auf Legionellen bestehen nach TrinkwV?

Der Unternehmer und der sonstige Inhaber (kurz UsI), der eine mobile oder ortsfeste Trinkwasser-Installation (bisher Hausinstallation genannt) betreibt, hat diese auf Legionella spec. zu untersuchen, wenn

  • - sich darin eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung befindet
  • - und Duschen oder andere aerosolerzeugende Einrichtungen (z.B. Whirlwanne) darin vorhanden sind,
  • - und wenn daraus Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen und/oder öffentlichen Tätigkeit abgeben wird.

Die Untersuchungen müssen gemäß § 14 Absatz 3 TrinkwV erfolgen und zwar ohne Veranlassung durch das Gesundheitsamt. Es gelten die zeitlichen Vorgaben gemäß Anlage 4 TrinkwV:

  • - Anlagen (öffentliche Tätigkeit): mindestens jährlich
  • - Anlagen (gewerbliche Tätigkeit): mindestens alle 3 Jahre, Erstuntersuchung spätestens bis 31.12.2013
  • - Mobile Versorgungsanlagen, z.B. an Bord von Land-, Wasser- und Luftfahrzeugen: das Gesundheitsamt legt Häufigkeit fest

So erreichen Sie uns:

Grünbaum & Sorg GbR
Schildgasse 19
90403 Nürnberg

Tel: 0911-22 74 39
Fax: 0911-22 56 61
Mail: info@gruenbaum-und-sorg.de

Geschäftszeiten:

Mo.- Do. 7.30-12.00 - 13.30-17.00 Uhr
Freitag 7.30-14.00 Uhr